Ev. Zentrum Frauen und Männer gGmbH • Fachbereich Evangelische Männer in Deutschland  Berliner Allee 9-11 • 30175 Hannover • 0511.89768.200 • www.info@maennerarbeit-ekd.de  maennerarbeit-ekd.de • www.maennerforum-online.de
Zum sechsten Mal lobt die Männerarbeit der EKD in 2018 den männertheologischen Predigtpreis aus. Eingeladen, Predigten einzureichen, sind alle Interessierten – sowohl die, die sich beruflich mit Verkündigung befassen als auch Teams und Einzelpersonen aus dem Vikariat, aus Schule, Religionspädagogik und Gemeinden etc. Die eingereichten Arbeiten müssen sich mit dem Jahresthema der Männerarbeit der EKD in 2018 auseinandersetzen: „Das Gute behaltet (1. Thess 5,21) – Beweglich. Bleiben.“ Unsere Welt wandelt sich rasant. Die technologische Entwicklung und die Digitalisierung verändern die Arbeitswelt und das Miteinander und beeinflussen die Politik. Die Zuwanderung vieler Menschen aus dem Ausland stellt neue Herausforderungen an alle. Die internationale und globale Lage stellt sich kritisch dar. Das Selbstverständnis von Menschen ändert sich ebenso wie die Vorstellungen und Beziehungen zwischen den Geschlechtern. All das wirkt sich auch auf die Lebensvollzüge und die Identität von Männern aus. Schon heute, umso mehr noch in der nahen Zukunft. Als Predigttext ist 1. Thess 5,21 vorgegeben. Eine Alternative muss mit Bezug auf das Thema „Beweglich. Bleiben.“ begründet werden. Prämiert werden die drei bestbewerteten Predigten und ggf. der Sonderpreis „Frauen“ für weibliche Teilnehmende (Preisgeld: 400,-, 250,-, 150, - sowie 200,- €). Wir wollen hier einige Informationen über den männertheologischen Predigtpreis zur Verfügung stellen: Hintergründe: Warum gibt es den männertheologischen Predigtpreis und was will er? Kriterien: An welchen Merkmalen lassen sich die Predigttexte im einzelnen ausrichten? Abläufe: Wie ist das Verfahren der Ausschreibung, Bewertung und Auszeichnung gestaltet?
Männertheologischer Predigtpreis 2018
„Das Gute behaltet (1. Thess 5,21) – Beweglich. Bleiben.“
Zum sechsten Mal lobt die Männerarbeit der EKD in 2018 den männertheologischen Predigtpreis aus. Eingeladen, Predigten einzureichen, sind alle Interessierten – sowohl die, die sich beruflich mit Verkündigung befassen als auch Teams und Einzelpersonen aus dem Vikariat, aus Schule, Religionspädagogik und Gemeinden etc. Die eingereichten Arbeiten müssen sich mit dem Jahresthema der Männerarbeit der EKD in 2018 auseinandersetzen: „Das Gute behaltet (1. Thess 5,21) – Beweglich. Bleiben.“ Unsere Welt wandelt sich rasant. Die technologische Entwicklung und die Digitalisierung verändern die Arbeitswelt und das Miteinander und beeinflussen die Politik. Die Zuwanderung vieler Menschen aus dem Ausland stellt neue Herausforderungen an alle. Die internationale und globale Lage stellt sich kritisch dar. Das Selbstverständnis von Menschen ändert sich ebenso wie die Vorstellungen und Beziehungen zwischen den Geschlechtern. All das wirkt sich auch auf die Lebensvollzüge und die Identität von Männern aus. Schon heute, umso mehr noch in der nahen Zukunft. Als Predigttext ist 1. Thess 5,21 vorgegeben. Eine Alternative muss mit Bezug auf das Thema „Beweglich. Bleiben.“ begründet werden. Prämiert werden die drei bestbewerteten Predigten und ggf. der Sonderpreis „Frauen“ für weibliche Teilnehmende (Preisgeld: 400,-, 250,-, 150, - sowie 200,- €). Wir wollen hier einige Informationen über den männertheologischen Predigtpreis zur Verfügung stellen: Hintergründe: Warum gibt es den männertheologischen Predigtpreis und was will er? Kriterien: An welchen Merkmalen lassen sich die Predigttexte im einzelnen ausrichten? Abläufe: Wie ist das Verfahren der Ausschreibung, Bewertung und Auszeichnung gestaltet?
Ev. Zentrum Frauen und Männer gGmbH • Fachbereich Evangelische Männer in Deutschland  Berliner Allee 9-11 • 30175 Hannover • 0511.89768.200 • www.info@maennerarbeit-ekd.de  maennerarbeit-ekd.de • www.maennerforum-online.de
Männertheologischer Predigtpreis 2018
„Das Gute behaltet (1. Thess 5,21) – Beweglich. Bleiben.“